In eigener Sache: Ab sofort bin ich Mitglied des IOTA Evangelist Network (IEN)

IOTA Evangelist Network Logo by: IEN.io

IOTA Evangelist Network

Heute mal was in eigener Sache.
Wie man ja meinen Beiträgen entnehmen kann, bin ich nicht nur an Aktien interessiert, sondern auch an Kryptowährungen.
Hierbei muss ich erwähnen, dass diese für mich anfangs, wie für die meisten, nur eine Zockerei mit kleinem Einsatz waren.
Im Laufe der Zeit setzte ich mich aber auch immer mehr mit der dahinter stehenden Technologie auseinander.
Ich informierte mich über alle möglichen Kryptowährungen.

Fazit:
Es gibt eine Unmenge – und die allermeisten taugen nix.

Ich konzentrierte mich auf einige wenige und entdeckte IOTA für mich.
IOTA schien alle Probleme der üblichen Kryptowährungen, die auf der Blockchain basieren, zu lösen.
Skalierbarkeit, Kosten usw.
Ich recherchierte, las alles was ich im Internet dazu finden konnte, besuchte diverse Meetups und war in Foren wie Reddit, Slack und Discord aktiv.
Und meine anfängliche Vermutung was IOTA betraf wurde verfestigt.

Mein Weg zum IEN

Ich bin kein Programmierer.
Trotzdem wollte ich Teil dieser neuen Technologie sein.
Ich half in Foren bei Problemen, war Teil einer Gruppe die den ständig anhaltenden Anti-IOTA-Propaganda-Feldzug der Blockchainanhänger mit Fakten bekämpfte und gründete die Seite IOTAshops.com
IOTAshops ist eine Seite, die dem Besucher alle Onlineshops und „real-live“ Geschäfte aufführt, in denen man mit IOTA zahlen kann.
Zudem findet man dort alle Shops die IOTA Artikel (Merchandise) verkaufen und man findet Lösungen, wenn man IOTA als Zahlungsmittel anbieten möchte.

Ich bin mit sämtlichen Shops in Kontakt und mit der Seite mache ich kein Geld.
Keine Werbeeinnahmen, keine Provision o.ä. – alles auf freiwilligen Basis, nur um das Projekt weiter zu bringen.

All dieser Aufwand wurde nun damit „belohnt“, dass ich im IOTA Evangelist Network (IEN) aufgenommen wurde.
Hierbei handelt es sich um ein Netzwerk aus Leuten die besondere Fähigkeiten, ein großes Netzwerk, eine große Reichweite oder sonstige nützliche Eigenschaften haben, um IOTA ‚unter das Volk‘ zu bringen.

Ziel des IEN

Keine Angst – ich werde nicht anfangen hier im finanzielleFreiheit-Blog IOTAposts zu spammen und euch motivieren dort zu investieren.
Uns, dem IEN, geht es nicht um den finanziellen Aspekt.
Es geht darum die Technik zu verbreiten, zu Netzwerken und sich gegenseitig bei Fragen, Projekten etc. zu helfen.
Der Preis von IOTA spielt hierbei keine Rolle und ist auch nicht Thema bei der Verbreitung/Aufklärungsarbeit.
Es soll das Interesse geweckt werden die Technologie zu nutzen und Projekte zu entwickeln, denn IOTA steckt noch in den Kinderschuhen und es besteht noch großer Informationsbedarf.

 

Auf diesem Weg möchte ich mich nochmals beim IOTA Evangelist Network Team für die Aufnahme in ihre Reihen bedanken!

 

 

Übrigens: Wenn Ihr immer auf dem Laufenden sein wollt, abonniert meine Facebookseite und/oder folgt mit auf Twitter.
Sobald ein neuer Beitrag online ist, erfahrt Ihr es dort.

Wie immer gilt: Meine Einträge geben nur meine persönliche Einstellung als Privatanleger wieder und sind nicht als Anlageberatung, Investmentempfehlung oder ähnliches zu verstehen. Ich übernehme keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben und hafte auch nicht für jegliches Handeln der Leser. Jeder der im Finanzmarkt aktiv ist, tut dies auf eigene Gefahr und muss sich selbst über die Risiken informieren. Es besteht z.B. immer das Risiko eines Totalverlustes. Von daher seht meinen Blog und die Beiträge bitte nur als Inspiration bzw. als Denkanstoß.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.