2021 – es wird spannend

2020 2021 Schild

Uns steht ein spannendes Jahr bevor

2020 war ein Jahr, das man sich in vielerlei Hinsicht hätte sparen können.
Corona und die Folgen haben unser aller Leben stark eingeschränkt und sicherlich für die kommenden Jahre auch verändert.
Einschränkungen, Entbehrungen, finanzielle Hilflosigkeit und unzählige familiäre Schicksale haben 2020 zu einem Jahr gemacht, an das man sich so schnell nicht mehr zurückerinnern möchte.
Aber das war 2020 – nun haben wir 2021 und es scheint aufwärts zu gehen.
Die ersten Impfstoffe sind da und es scheint endlich Licht am Ende des Corona-Tunnels zu geben.

Auch die Märkte starten mit positiver Energie in das neue Jahr.
Der Dax erklimmt eine neue Höchstmarke von 14tsd. Punkten und auch der Kryptomarkt erwacht aus dem dreijährigen Winterschlaf.
Der Bitcoin stand teilweise schon bei über 41.0000USD und die Rally scheint erst ihren Anfang genommen zu haben.

banner
Werbung / Affiliate Link*

Trotz der Euphorie ist Vorsicht geboten!

Aber trotz all dieser positiven Signale ist Vorsicht geboten.
Noch ist völlig unklar, wie sich die kommenden Monate entwickeln werden.
Wie sich die Auswirkungen von Corna auf den Markt wiedergeben.
Viele Geschäfte, Restaurants und ganze Berufsgruppen stehen weiterhin vor dem Ruin – kurzfristig über Wasser gehalten von Zuschüssen und der Aussetzung für die Insolvenzantragspflicht.
Es kann 2021 also noch ordentlich ruckeln.

Deshalb sollte man nicht voreilig handeln.
Nicht auf den vermeintlichen Hype-Zug mit aufspringen.
Wie immer, sollte man mit Bedacht investieren und sich der Risiken bewusst sein, auch wenn dies durch die generelle Euphorie am Markt manchmal schwierig ist.

Investiere mit Bedacht – bleibe deiner Linie Treu

Von vielen Seiten höre ich, wie Leute jetzt massiv in den Markt investieren.
Ich halte das für riskant.
Natürlich kann es jetzt eine langfristige Aufwärtsbewegung geben – aber es kann auch anders kommen.
Daher sollte man seiner Anlagestrategie treu bleiben.
Wer bislang z.B. regelmäßig einen Sparplan ausgeführt hat, sollte auch weiterhin dabei bleiben und sich nicht auf Experimente einlassen.
Stockpicking kann gerade jetzt ordentlich in die Hose gehen.

Wer ein breitaufgestelltes Portfolio oder einen ETF hat, fährt meiner Meinung nach am sichersten durch das unruhige Gewässer, in dem wir uns aktuell befinden.
Regelmäßiges investieren, idealerweise durch einen Sparplan, sorgt dafür, dass man mit dem Markt schwimmt.
Wichtig ist nur, dass man stur und stetig weiter spart.
Sich nicht aus der Ruhe bringen lässt, wenn es nochmal zu Rücksetzern kommt.
Wer mit Bedacht im Markt bleibt und sich nicht auf Spielereien einlässt, wird gestärkt die Coronakrise meistern und langfristig finanziell davon profitieren.

Egal wie es auch kommen mag – 2021 wird ein spannendes Jahr und ich freue mich drauf!

728x90
Werbung / Affiliate Link*

Ps: Ein Hinweis bzw. eine Warnung zum aktuellen Kryptomarkt

Aktuell sind Kryptowährungen wieder in aller Munde.
Bitcoin, Ethereum, IOTA usw. erfahren wieder einen Hype, wie wir ihn zuletzt 2017 gesehen haben.
Die möglichen Gewinne sind verlockend und ich bin der Meinung, dass Kryptowährungen zu einem kleinen Teil eine Daseinsberechtigung im Portfolio haben – aber es ist ein riskantes Spiel!
Ich bin überzeugt davon, dass Währungen wie Bitcoin und IOTA künfitg an Bedeutung gewinnen werden (auch weil ich persönlich mit meinem Startup Pagi mit der Technologie abseits vom Spekulationsmarkt arbeite), aber aktuell befinden wir uns hier in einem noch gänzlich unregulierten Markt.
Die Kurse, das Volumen – fast alles ist manipuliert.
Es gibt aktuell keine Möglichkeit Trends vorherzusehen. Technische Analysen bringen in einem solchen Markt nix.
Crypto ist auch 2021 nicht mehr als ein Zock, auch wenn es mit einigen Projekten zum Glück in eine andere Richtung geht.
Ein Zock, der einem viel Geld mit wenig Einsatz bringen kann.
Aber ebenso kann man viel Geld verlieren.
Deshalb sollte man wirklich nur Geld investieren, das man bereit ist zu 100% zu verlieren.
Die Verlockung ist groß, doch mehr zu investieren, schaut man sich die teils astronomischen Kurssteigerungen an.
Ich kann aber jedem nur raten, dieser Versuchung zu widerstehen!
Auch kleine Einsätze reichen schließlich, um eine ordentliche Rendite zu erzielen, sollte sich der auserwählte Coin als der richtige Glücksgriff erweisen.

 

 

 

Wie schaut es bei Euch aus?
Teilt Ihr meine Meinung oder seht Ihr das ganz anders?

Übrigens: Wenn Ihr immer auf dem Laufenden sein wollt, abonniert meine Facebookseite und/oder folgt mit auf Twitter.
Sobald ein neuer Beitrag online ist, erfahrt Ihr es dort.

Wie immer gilt: Meine Einträge geben nur meine persönliche Einstellung als Privatanleger wieder und sind nicht als Anlageberatung, Investmentempfehlung oder ähnliches zu verstehen. Ich übernehme keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben und hafte auch nicht für jegliches Handeln der Leser. Jeder der im Finanzmarkt aktiv ist, tut dies auf eigene Gefahr und muss sich selbst über die Risiken informieren. Es besteht z.B. immer das Risiko eines Totalverlustes. Von daher seht meinen Blog und die Beiträge bitte nur als Inspiration bzw. als Denkanstoß.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.